Präzision aus dem Schwarzwald: Kugelgewindetriebe für die Lebensmittel-, Pharma- und Verpackungsindustrie

 

Kammerer Gewindetechnik GmbH stellt Kugelgewindetriebe für den Einsatz in der Lebensmittel-, Pharma- und Verpackungsindustrie vor. Die Gewindetriebe werden in Hornberg im Schwarzwald hergestellt. Sie haben einen hohen Wirkungsgrad und sind sehr präzise, beständig und langlebig.

Für den Einsatz in der Lebensmittel-, Pharma- und Verpackungsindustrie: Niro-Kugelgewindetrieb von Kammerer mit Keramikkugeln, einem Abstreifsystem aus Kunststoff und zusätzlichem Dichtblech zur optimalen Abdichtung des Systems (Bildquelle: Kammerer)

Der Wirkungsgrad von Kugelgewindetrieben von Kammerer erreicht Spitzenwerte von bis zu 98 Prozent. Dadurch reicht eine niedrigere Antriebsleistung aus, um eine genaue Positionierung und größere Verfahrgeschwindigkeiten bei geringem Temperatureintrag zu erzielen. Aufgrund des hohen Wirkungsgrades sind die Kugelgewindetriebe nicht selbsthemmend, da eine geringe Reibung zwischen Mutter und Spindel besteht.

Die Kugelgewindetriebe werden zum Beispiel für Positionieraufgaben in Lebensmittelabfüllanlagen, Verpackungs- und Thermoumformmaschinen und in der Getränkeindustrie eingesetzt. Bei Verpackungsmaschinen mit besonders anspruchsvollen Umgebungsbedingungen sorgen sie in der Zustellung für präzise Linearbewegungen. Auch in  pharmazeutischen Anwendungen und im Reinraum finden die Kugelgewindetriebe für hochgenaue Positionieraufgaben oder Hubbewegungen Einsatz.

In Verbindung mit Lebensmitteln oder pharmazeutischen Produkten verwendet Kammerer Keramikwälzkörper und korrosionsbeständige Materialien für Spindel und Mutter, die höchste Qualitätsansprüche erfüllen. Die von Kammerer entwickelten Niro-Kugelgewindetriebe mit Keramikkugeln sind sehr robust und zeichnen sich durch Langlebigkeit und eine hohe Beständigkeit gegen aggressive Reinigungsmittel und andere Substanzen aus. Die verwendeten Schmierungen sorgen für einen optimalen Schmierfilm und hohe Lebensdauer. Anwendungsspezifische Abstreifer in Einfach- oder Doppelausführung gewährleisten die notwendige Abdichtung der Spindelmutter und verhindern den Eintrag von Schmutz oder Abrieb.

Die eingesetzten Materialien der Gewindetriebe ermöglichen Anwendern eine Zertifizierung der Maschinen nach FDA-Vorgaben.

Neben vielen Standardausführungen werden die Gewindetriebe überwiegend kundenspezifisch ausgelegt und angepasst. Die Kugelgewindetriebe haben innovative Umlenksysteme und sind mit Einfach- oder Doppelmuttern, gekühlten und angetriebenen Muttern lieferbar. Kammerer bietet Kugelgewindetriebe, Trapez- und Sondergewindetriebe in Baugrößen von 4 mm bis 160 mm Durchmesser mit unterschiedlichen Steigungen und bis zu 15 m Länge an. Von Losgröße 1 bis zur Großserie können alle Stückzahlen für jede Anforderung und in sämtlichen Fertigungstechnologien (gewirbelt, geschliffen oder gerollt) nach DIN oder anwendungsspezifisch realisiert werden.

Kammerer ist ein familiengeführtes Traditionsunternehmen mit über 80 Jahren Erfahrung in der Fertigung von Gewindetechnik. Auf hochmodernen Bearbeitungszentren produziert Kammerer mit über 170 Mitarbeitern in zwei Werken auf 8.500 qm Produktionsfläche. Das komplette Produktprogramm umfasst Kugelumlaufspindeln, Trapezgewindetriebe, Gleitgewindetriebe, kundenspezifische Baugruppen und Komplettsysteme. Die Produkte aus dem Schwarzwald finden weltweit Einsatz im Werkzeugmaschinenbau, dem allgemeinen Maschinenbau, der Feinwerktechnik, in der Handhabungsautomation und Robotik, in der Medizintechnik, der Flugzeugindustrie und dem Automobilbau.


Kontakt für Leseranfragen:
Kammerer Gewindetechnik GmbH
In der Hausmatte 3
78132 Hornberg-Niederwasser
Tel.: 07833 96 03 0
Fax: 07833 96 03 80
E-Mail: info@kammerer-gewinde.com
Internet: www.kammerer-gewinde.com